Religionsgemeinschaft des Islam
Landesverband Baden-Württemberg e.V.

 

Unsere Themen: Islam - Interreligiöser Dialog - Projekte - Informationen über Muslime in Deutschland/Baden-Württemberg

 
    HOME  
    AKTUELLES  
    STATEMENTS  
    PRESSEFENSTER  
    ISLAM -GRUNDINFO  
    DIALOG-PROJEKT  
  ARTIKEL, REFERATE  
       
    LINKS  
    KONTAKT  
    IMPRESSUM  
       
       
       
 

   
   
   

ARTIKEL, REFERATE

 
Hand in Hand
für eine
gerechte
freie
demokratische 
menschliche
saubere
barmherzige
friedliche
sichere
tolerante
Welt
 
 
 
Schöpfung, Evolution und der Koran
  Evolution im Lichte des Korans zu betrachten ist ein wichtiges und dringliches Thema.
  1. Zum Thema  
  2. Problemaufriss  
  3. Lösungsansatz  
       
 
Die Chance einer weltweiten muslimisch-christlichen Partnerschaft:
Historischer „Brief von 138 Muslimen“
Erläuterung der koranischen Basis
am Beispiel von Said Nursi
und protestantische Antwort
Beiträge der
Vortragsveranstaltung von IGF www.igfstuttgart.de
Interreligiöse Gemeinschaft für Frieden Stuttgart
18.09.2009, 19.00 Uhr, Stuttgarter Rathaus
  Übersicht des "gemeinsamen Wortes" der Muslime (pdf)
  Erläuterung der koranischen Basis am Beispiel von
    Said Nursi, Cäcilia Demir-Schmitt
  Protestantische Antwort und Dokumentation der Veranstaltung, Dr. Ulrich Börngen (pdf)
     
   Auszug und Kurzfassung der Erläuterungen am Beispiel (pdf)  
   Kurzfassung Protestantische Antwort (pdf)
  Presse zur Veranstaltung, 18.9.2009, Rathaus Stuttgart (pdf)
 
     
  Leben und Glauben der Muslima in der BRD

Situation und Wandel, moderne Gesellschaft und die muslimische Frau  weiter...

  1. Zum Thema
  2. Situation und Wandel
  3. Islamischer Glaube und das Verhältnis von Religion und moderner Gesellschaft
  4. Koran und Hadis zu Frau und Mann
  5. Christlich-muslimische Ehen
  6. Schlussbemerkungen
  Literaturverweis
 
     
 
Warum wir einen islamischen Religionsunterricht brauchen
 - Zur Einführung des islamischen Religionsunterrichts in Baden-Württemberg -
 
Religionsunterricht, die Aufklärung in der eigenen Religion ist etwas Natürliches, das zu den Grundrechten des Menschen gehört.
Dazu gehört die Bekenntnisgebundenheit, das Recht auf Weitergabe religiöser Überzeugung. Für den Islam bedeutet das die Vermittlung des Glaubens an einen Gott, die Weitergabe religiöser Sichtweise der Begegnung der Menschen mit Gott, der Geschichte der Gesandten und Botschafter Gottes des alten und neuen Testaments und des Korans. Religion ist ein Stück Lebenshilfe. Es würde ungemein das Verständnis füreinander, gegenseitige Toleranz und Akzeptanz fördern.  weiter...
 
Neue Einsichten durch Betrachtung des
historischen Kontextes:
 
Wider den Selbstmordattentätern bis hin zu Impulsen für eine Theologie der Integration  weiter...
 
 

Islamische Ethik

Werte, Tugenden, die Motivationskräfte des Menschen und das Ich-Bewusstsein (Ego)
Das Optimum in Allem, der maßvolle mittlere Weg ist der gerade, der rechte Weg ‚Sirat-i Mustakim’.
 
mehr ...
 

Europäischer Fortschritt und Islam

Ein Wort zur Polemik von wegen christlich-abendländischer Kultur
  Die Frage des Einflusses des Christentums und der Kirche auf den Fortschritt
    Ist das, was das Abendland heute ausmacht dem Christentum entsprungen?
Die andere Ausgangslage:
    Am Beispiel über den Stellenwert des Wissens und des Lernens im Islam
Der beispiellose Aufstieg der Wissenschaft
    und deren Errungenschaften durch den Islam, die im Abendland Einzug hielten.
Heutige Misere der Muslime
  Literaturverweis
  Der Koran und sein Verständnis

Jedem ist der Koran zugänglich, jeder kann darin lesen und Nutzen daraus ziehen. Doch der Text erschließt sich oft nicht so einfach. mehr ...

 
   
 

Gottesvorstellung und Weltverständnis im Islam

Das Bild Gottes im Koran ist solchermaßen vielseitig und bietet eine unendliche Weite, in die man hineinstreben kann. Der Mensch wird über Gott informiert und sein Wirken wird anschaulich gemacht durch Hinweise auf seine Kreaturen und seine Naturgesetze. mehr ...
Die Zeichen des Übernatürlichen
"Adam kennt die Namen..." - Wer ist Gott ?
Gott erschafft aus dem Nichts
Wie sich Gott in der Schöpfung offenbart
Mit anderen Worten
     
     
   
 
Seinserfüllung in der Erkenntnis und Anerkennung Gottes
»Atmen vor Gottes Aura ...«  
 
Der Vollzug des Glaubens ist vor allem ein geistiger und seelischer Prozess.  mehr ...
 
 
   
 
Die Geburtsgeschichte Jesu im Koran
Koran Sure 19, 2-34 mehr ...
 
   
  Erbauliches, lehrreiche Geschichten und Anekdoten aus oder zum Islam
   

mehr ...

 
 

Der Löwe und der Wolf

 
  Unser Nasreddin Hodscha  
  Ein Baum erzählt  
  Leben nach der Geburt  
  Aus der Mystik  
       
 
   
 
Über den Prädestinationsglauben im Islam:
 
»Der Mensch in Gottes Hand«
„Kader“, Vorherbestimmung ...  was ist das? Warum wurde das Universum erschaffen und was ist des Menschen Sinn? Krankheit, Tod, Not Elend - Warum? Worin liegt das Heil in der Krankheit?
Die Interpretation und der Umgang mit Unglück und Katastrophen haben einen religiös-kulturellen Charakter. Warum? Weshalb? Kein Mensch, ob gläubig oder nicht, der sich nicht nach verheerenden Katastrophen und Unglücksfällen Fragen stellt.         mehr ...
I. „Kader" - Vorherbestimmung, Vorhersehung,  Schicksal, Fügung - Was ist das?
II. Warum das Universum erschaffen wurde und des Menschen Sinn
- Liebe ist Ursache für Existenz
- Die Welt ein Ort der Prüfung und Bewährung
III. Krankheit, Tod, Not, Elend - Warum?
IV.
Das Heil in der Krankheit
 
   
 
Rechtsordnung im Islam
- Ein überfälliges Wort der Klärung-
Rechtsordnung und der Scheria-Begriff
Säkularität  
Der Platz der Religion
Vom Maß der Ausgewogenheit zur Selbsterkenntnis
Verhältnis von Religion und moderner Gesellschaft

 

     
     
 
17.10.10  ©  Religionsgemeinschaft des Islam LV Baden-Württemberg e.V.
 www.rg-islam.de